Theoretische Prüfung

Es handelt sich dabei um einen „Multiple-Choice“ Test mit 35 Fragen aus verschiedenen Themenbereichen.

Zu jeder dieser Fragen gibt es immer nur eine richtige Antwort. Um die Prüfung zu bestehen, müssen  in jeder Kategorie mindestens 50% der Fragen richtig beantwortet sein. Insgesamt ist für eine bestandene Prüfung mindestens 70% korrekt beantworteter Fragen notwendig!

Prüfungsgebühr: 60,- €  inkl. MwSt. pro Prüfungsteilnehmer.

Den Prüfungstermin kannst du individuell mit mir vereinbaren. Klicke gerne auf den folgenden link um dir verbindlich einen Termin zu buchen.

https://julianeraab.youcanbook.me/

Wie bereite ich mich auf die Prüfung vor?
Für die theoretische Prüfung bedarf es der gründlichen Vorbereitung. Neben der empfohlenen Literatur, ist es wichtig, sich speziell mit den für Niedersachsen gültigen Vorschriften der Hundehaltung zu befassen. Die Bundesländer haben zum Teil sehr unterschiedliche Hundegesetze und in den allgemeinen Testfragen finden Sie oftmals nicht die Thematik speziell auf Niedersachsen bezogen.

Bitte informiere dich daher eingehend über folgende Themen:

Wann gilt die Brut- und Setzzeit- für wen, warum und wo genau?

Wer muss den Sachkundenachweis machen, was bezweckt dieser und ist er immer mitzuführen?

Was hat es mit dem Niedersächsischen Zentralregister auf sich?

Gibt es in Niedersachsen eine sog. „Rasseliste“ und Auflagen für Hunde wie zum Beispiel Pit Bull oder Bullterrier?

Literaturempfehlung:

– Der Hundeführerschein: Sachkunde – Basiswissen und Fragenkatalog, Celina del Amo und Renate Jones-Baade

– Sachkunde für Hundehalter: Vorbereitung auf den D.O.Q. Test 2.0 und andere Hundeführerscheine, Dorit U Feddersen-Petersen